Das war die DDR

Gesellschaftspolitik 1949 - 1961

Auch gesellschaftspolitisch fanden in der DDR tiefgreifende Änderungen statt. So wurden durch die Verabschiedung des Gesetzes über den Mutter- und Kinderschutz und die Rechte der Frau Frauen systematisch in den Aufbau des Sozialismus miteinbezogen, Kinderbetreuungsangebote in Form von Kinderkrippen für Säuglinge und Kleinkinder, Kindergärten für 4- bis 6-Jährige und Horte, die Schulkinder bis zur 4. Klasse betreuten, geschaffen und das Schulsystem durch die Einrichtung der Polytechnischen Oberschule (POS) umgebaut. Maßgebend für das Schulsystem der DDR war seit 1946 das Gesetz zur Demokratisierung der deutschen Schule.

Quelle Wikipedia

Zurück

Seite 57 von 169

Hier geht's zum Podcast "Eliten in der DDR" bei MDR.DE